Der Dirigent – mehr als ein bloßer Taktgeber

Wir unterhalten uns im CLARINO-Podcast mit Oberstleutnant Matthias Prock, dem Leiter des Heeresmusikkorps Ulm. Matthias Prock spricht über seinen Werdegang vom Kirchenmusiker zum Militärmusiker. Was bedeutet es für ihn über haupt, Dirigent zu sein? Denn “Dirigieren” bedeutet mehr, als das bloße “Taktgeben”. Was kann man als Dirigent konkret lernen? Und was nicht? Welche Voraussetzungen muss man mitbringen, um überhaupt Dirigent zu werden? Ein hohes Anliegen ist Prock sein das Engagement in der zivilen Blasmusikszene – warum eigentlich? Und es gibt durchaus Dinge, die der Profi vom Amateur lernen kann – und umgekehrt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.